Vorschau: 

Januar–Oktober 2024
TransformArtor - Urban Perceptor
Interventionen im Stadtraum 2024
Gefördert durch das NRW Kultursekretariat/Wuppertal

2024–2025
f/c/a forum contemporary art
Künstlerische Interventionen in der Krefelder Innenstadt
Gefördert durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West/Düsseldorf


Detaillierte Informationen zu unseren lokalen, überregionalen regionalen und internationalen Veranstaltungen gibt es nach unserem Homepage-Relaunch im August 2024...;)

„Verhaltet Euch Ruhig!“

CCTV-Medienkunst-Installation
Manuel Schroeder, Berlin

05.07. bis 16.08.2024

Aus unserem Programm „Interventionen im öffentlichen Raum“ 


Seit den Zeiten der Corona-Maßnahmen und in Gegenwart des Ukraine-Krieges hat sich das gesellschaftliche und individuelle Leben an die inflationären Botschaften der Medienmacher und Regierenden gewöhnt. 


Fremdbestimmt statt Selbstbestimmt ist der neue Lifestyle. Die Diktatur der Selbstdisziplin ersetzt die Freiheit des intuitiven Denkens und passionierten Handelns. 

Wohin gehen wir?

KunstOrt Ladenlokal
Marktstraße 45
47798 Krefeld


Gefördert durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West/Düsseldorf und das NRW Kultursekretariat/Wuppertal.

I was here.“

Reliefs & Decollagen
Manuel Schroeder, Berlin

25.05. bis 29.06.2024

Live-Performance 25.05.2024 ab 14 Uhr:
KünstlerInnengruppe P.A.IN

Interventionen im öffentlichen Raum“ 


Die beispielhafte Präsentation zweier Werke zeigt Ergebnisse eines vorausgegangenen kreativen Prozesses im öffentlichen Raum der Stadt Berlin.

Für dieses Experiment ließ Schroeder an verschiedenen öffentlichen Orten quadratische Tische installieren.
 

Passanten und Wartende waren subtil aufgefordert, die Flächen mit ihren Signaturen zu füllen. 

Über die jeweils gleich großen Tischplatten gab der Künstler den formalen und seriellen Charakter vor.

Das Kunstprojekt soll über die Sommermonate in der Innenstadt von Krefeld realisiert werden.


Dr. Angelika Wilms-Adrians (Kunsthistorikerin)


KunstOrt Ladenlokal
Marktstraße 45
47798 Krefeld


Gefördert durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West/Düsseldorf.

„Urban Perceptor“

KünstlerInnengruppe P.A.IN (Public Art Intermissions)

Live-Performance 

25.05.2024 ab 14 Uhr

Thomas Krutmann/Schauspieler  Köln
Sabine Kreuer/Tänzerin  Krefeld
Manuel Schroeder/Medienkünstler  Berlin
Volker Wurth/Tänzer  Wipperfürth

Aus unserem Programm „Interventionen im Stadtraum“ 2024


KunstOrt Ladenlokal
Marktstraße 45
47798 Krefeld


Gefördert durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West/Düsseldorf und das NRW Kultursekretariat/Wuppertal.
 
Mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt Krefeld. 

„der fahnenträger

Solo-Performance
Thomas Krutmann/Schauspieler, Köln

20.04.2024, ab 14 Uhr

Aus unserem Programm „Interventionen im Stadtraum“ 2024

der fahnenträger, nach Rainer Maria Rilkes »Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke«.

Das kurze Werk voller Übergeschnapptsein, Sehnsucht und Überforderung innerhalb einer unerbittlichen Maschinerie wurde in Tausende Soldatentornister des 1. Weltkrieges gepackt und besitzt eine beklemmende Aktualität. 

Die Inszenierung komprimiert den “fahnenträger" in ein einziges bewegtes Bild auf kleiner Fläche: 

Ein absurd uniformierter Mann, auf einer archaischen Mechanik verkabelt, erzählt, im Traumland der Erinnerung unterwegs, seine persönliche Geschichte. Seine immer wieder aufbegehrende eigene Dynamik wird in die Dynamik der Maschine zurückgezwungen. 


KunstOrt Ladenlokal 

Marktstraße 45
47798 Krefeld


Gefördert durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West/Düsseldorf und das NRW Kultursekretariat/Wuppertal.
 
Mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt Krefeld. 

Im Osten ging die Sonne auf“

Fotografische Werke aus Lettland und Belarus
Manuel Schroeder, Berlin

Beitrag vom Festival MONAT DER FOTOGRAFIE OFF BERLIN/PARIS 2023

02.03. bis 29.03.2024

Verlängert bis 15.04.2024

Live-Performance: 
02.03.2024 ab 14 Uhr

Thomas Krutmann/Schauspieler, Köln


Die fotografischen Arbeiten von Manuel Schroeder stellen Parallelwelten postsozialistischer und urbaner Wohnprojekte in Lettland, Belarus und Deutschland gegenüber und zeigen die Spuren des Alltäglichen im Kontext der wirtschaftlichen, technischen und kulturellen Umstrukturierungen und Verwerfungen.


Die imaginären Wunschbilder der Politik, Werbung und Propaganda haben ihre Substanz verloren und erscheinen im Zeichen kultureller Abwesenheit. Im Umfeld großflächiger, pragmatischer und funktionaler Architekturprojekte wirkt der Mensch unbedeutend, geprägt vom Gefühl der Einsamkeit und Verlorenheit.

Doch sein Bedürfnis nach Kultur erweist sich als nachhaltig wirkender Faktor des Wandels: Individuelle Arrangements, improvisierte Kreationen und eigenwillige Veränderungen stellen der vorgegebenen Ordnung eine neue Nutzung des urbanen Raums entgegen. Langsam durchbricht das Bunte die Tristesse...

KunstOrt Ladenlokal
Marktstraße 45
47798 Krefeld


Gefördert durch die Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West/Düsseldorf.

Mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt
Krefeld

„Urban Perceptor“ 

Leben oder Lernen mit Leerstand? Ein spartenübergreifender Vortrag mit Live-Performance

21.10.2023 um 14 Uhr

Thomas Brocker
(Stabsstellenleiter Innenstadt / Krefeld)

Thomas Krutmann
(Schauspieler / Köln)

Manuel Schroeder
(Medienkünstler, Vorstand Raumordnung e.V. / Berlin-Krefeld)


KunstOrt Ladenlokal 
Marktstraße 45
47798 Krefeld


Mit freundlicher Unterstützung durch die Stadt Krefeld. 

Concrete Delusion - Virtual Stance

Eine Licht- und Klangkunst-Installation von Manuel Schroeder

03. bis 15.07.2023

Live-Performances:
14. Juli 2023
im Zeitraum von 18 bis 21 Uhr 

Das Kunstprojekt „Concrete Delusion“ ist eine mediale Recherche zu den Ursprüngen des Materials Beton, seinen architektonischen Hinterlassenschaften im öffentlichen Raum und deren audiovisuellen Transformationen.

In den Projektarbeiten entlang der „Rheinhafen“, insbesondere den Ruinen der ehemaligen Wasseraufbereitungsanlage Floßstraße/Düsseldorfer Straße in Krefeld-Uerdingen. Im Projektabschnitt „Virtual Stance“ werden die Outdoor-Installationen in die inneren Bereich des westlichen „Brückenkopfs“ transformiert.

Die audiovisuellen Installationen sind szenische Basis für die Performances der eingeladenen KünstlerInnen in den Innenräumen der Rheinbrücke – bei dieser Veranstaltung einmalig öffentlich zugänglich.

Die KünstlerInnen:

Sabine Kreuer  Krefeld
Butoh Tanzperformance

Volker Wurth  Wipperfürth
Live-CCTV Tanzperformance

Thomas Krutmann  Köln
Stimme und Performance, Voice-Loops

Manuel Schroeder  Berlin
Gesamtkonzept, UV-Lichtkunst-Installationen, Klangkunst-Installationen, CCTV-Streaming und Projektionen

Weitere Informationen: Virtual Stance


Gefördert durch die Stadt Krefeld und die Sparda-Bank West/Krefeld.
Mit freundlicher Unterstützung von
Strassen NRW und Alberdingk Boley GmbH/Krefeld. 

„Public Intermissions“ 

Die Krefelder Innenstadt:
Leben oder Lernen mit Leerstand?

09.01.–30.06.2023

KunstOrt Ladenlokal
Marktstraße 45
47798 Krefeld

Künstlerische Interventionen · Ausstellungen · Installationen · Projektionen · Performances 

Sabine Kreuer · Volker Wurth  
Nesih Munz · Thomas Krutmann  
Gerd Rieger · Manuel Schroeder 


· Ausstellung (Collagen, Claudia Marx)
„It's nice. Though!“
11.04.–12.05.2023


· Ausstellung (Fotografie, Manuel Schroeder)
„Abgedreht“
26.05.–28.07.2023


· Finissage & Live-Performance
„Was ist die Lehre aus der Leere?“
Samstag, 24.06.2023 ab 12 Uhr


Gefördert durch
Stiftung Kunstfonds NEUSTARTplus Plattformen Innovative Projektvorhaben
und Krefelder Kulturfonds, Stadt Krefeld

f/c/a 2022 
forum contemporary art

# 6  „PUBLIC ART INTERMISSIONS“

Rauminstallation 
"Verhaltet Euch Ruhig!"
Manuel Schroeder

Künstlerische Recherchen und Interventionen zum Leerstand in der Krefelder Innenstadt. Mit Gerd Rieger, Sabine Kreuer, Nesih Munz und Thomas Krutmann. 

Projektlabor: 
Königstraße 114, 47798 Krefeld

28.11.–3.12.2022

Mit freundlicher Unterstützung von Lomberg Immobilien/Krefeld.
Gefördert durch den
Krefelder Kulturhilfsfonds 3.0 und die Sparda-Bank West/Krefeld.

Concrete Delusion
The Green Line

Eine Licht- und Klangkunst-Installation in den Ruinen eines ehemaligen Wasserspeichers im Industriegebiet Krefeld-Rheinhafen. 


05.08.2022, 21 Uhr

Live-Performance mit Thomas Krutmann (Voice Acts, Schauspiel), Manuel Schroeder (Sound-Collagen) und Volker Wurth (Moving Acts)

Mit freundlicher Unterstützung von Alberdingk Boley GmbH/Krefeld.
Gefördert durch die
Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West/Düsseldorf, die Beisheim-Stiftung/München und das IZB Informationszentrum Beton/Beckum.

f/c/a 2022 
forum contemporary art

#6 „IT'S NICE, THOUGH! - PHAENOM.FRAGMENT“

Ausstellung, Künstlerische Interventionen, Performances und Transformationen in der Shopping Mall des „Hansa Centrum“ in der Krefelder City. 

27.07.–11.08.2022


Mit freundlicher Unterstützung von Around Town CP Management GmbH/Düsseldorf.
Gefördert durch den
Krefelder Kulturhilfsfonds 3.0 und die Sparda-Bank West/Krefeld.

Archiv: Veranstaltungen 2010–2021

Detaillierte Informationen zu unseren lokalen, überregionalen regionalen und internationalen Veranstaltungen gibt es nach unserem Homepage-Relaunch im August 2024...;)